TC Spaichingen

TC Spaichingen

Sie befinden sich auf: Primtal Open > Primtal Open 2018

Primtal Open offenen LK Turnier

7. Primtal Open beim TC RWR Spaichingen

Am vergangenen Wochenende hat der Tennisclub Spaichingen die Primtal Open veranstaltet. Es trafen sich 30 Spieler um sich in den Klassen Aktive, 40+, und 50+ zu messen und um Spielpraxis für die bevorstehende Saison zu sammeln. Es wurde in allen Spielen mit viel Fairness, Ausdauer und sportlichem Ehrgeiz um den Sieg gekämpft. Nach den beiden Turniertagen mit spannendem und hochklassigem Tennissport standen am Sonntagnachmittag die Gewinner fest und konnten neben den Ranglistenpunkten schöne Sachpreise mit nach Hause nehmen.

Turnierorganisatoren Steffen Aicher und Florian Mauthe wurden unterstützt vom WTB-Oberschiedsrichter Viktor Goerzen. Sie konnten am Sonntagmittag eine positive sportliche Bilanz ziehen und freuten sich über den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Auch die sehr gut gerichteten Tennisplätze wurden lobend erwähnt.

Das Turnier wurde in verschiedenen Kategorien gespielt.

Herren - A

Fünf Teilnehmer  spielten in zwei Gruppen gegeneinander. Im Finale standen am Ende Adrian Gött (TC Spaichingen) und Simon Niebel (TC Herrenzimmern). Das sehr gute Spiel bot alles was man von einem Finale erwartet. Zunächst startete Gött mit seinem gewohnt druckvollen Spiel und lies Niebel keine Chance. Gött sicherte sich den ersten Satz mit 6:1. Nach einer Satzpause erhöhte Niebel seinerseits den Druck und zwang Gött dadurch zu Fehlern. Gött fand dann wieder zu seinem Spiel zurück, musste aber den zweiten Satz niebel mit 4:6 überlassen. Im Match Tiebreak spielte Niebel souverän und nahezu Fehlerlos und gewann das Finale mit 10:8.

 

Herren - B

Bei den Herren B waren es auch vier Teilnehmer und somit wurde hier jeder gegen jeden gespielt. In dieser Gruppe dominierte ganz deutlich Maximilian Hermle (TC Herrenzimmern) mit 3:0 Matches und 6:0 Sätze war er verdient erster der Gruppe B.

Niklas Falke (TC Spaichingen) konnte im letzten Spiel sich noch den dritten Platz sichern. Mit 6:3/4:6/10:7 gewann er gegen Philipp Böhme (TC Tuttlingen). Zweiter wurde Simon Rodriquez Ebert (TC Tuttlingen).

 

Herren 40 - A

In dieser Gruppe spielten die vier Teilnehmer jeder gegen jeden. Am Sonntag gab es dann trotzdem ein kleines Finale, da die beiden ungeschlagenen Hartmut Wenzler (TC Frittlingen) gegen Uwe Mayer (TC Spaichingen) antreten durften. Das Spiel wurde anfangs von Mayer dominiert und so stand es nach guten und langen Ballwechseln 5:1 für den Spaichinger. Wenzler kam dann immer besser ins Spiel und verlor zwar den ersten Satz mit 3:6 startete dann aber mit mehr Druck in den zweiten Satz und führte mit 3:0. Mayer überzeugte dann aber wieder mit einem variableren Spiel und erhöhte wieder den Druck und gewann somit das letzte Gruppenspiel mit 6:3 / 6:3. Im Spiel um Platz 3 standen sich Martin Zimmerer (TC Dettingen-Wallhausen) und Oliver Rapp (HTC Harthausen) gegenüber. Diese Partie entschied Rapp für sich mit 6:3/6:2.

Herren 40 - B

Diese Konkurrenz wurde im K.O. Modus ausgetragen. Der an 1 gesetzte Michael Geser (TC Spaichingen) traf nach zwei Runden auf  den an 2 gesetzten Thilo Schwarz (TC Deißlingen-Lauffen). In diesem Finale dominierte zunächst der erfahrenere Spieler Schwarz und gewann den ersten Satz klar mit 6:0. Im zweiten Satz legte Geser dann an Tempo zu und kam immer besser ins Spiel. Am Ende musste er sich dann aber mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Schwarz gewann das Finale mit 6:0/6:4

Herren 50

Hier gab es zwei Gruppen. In der ersten Gruppe spielten Stanislaw Rapala (TC Herrenberg), Winfried Klaiber (TC Spaichingen) und Wolfgang Müller (TC Tuttlingen).

In der zweiten Gruppe Roland Karwig (SV Durchhausen), Herwig Klein (TC Spaichingen), Paul Palombo (TC Spaichingen) und Peter Wuhrer (TC Schörzingen).

In den beiden Gruppen wurde dann ein Finale zwischen den ungeschlagenen Gruppensiegern ausgetragen. Karwig und Rapala spielten sehr ausgeglichen und duellierten sich mit langen Ballwechseln. Doch am Ende musste sich Rapala mit 6:1/6:3 geschlagen geben und Karwig zum Sieg gratulieren.